Heizkörper

Der Flachheizkörper besteht aus durchströmenden Flächenelemente (Stahlplatten), diese haben ein profilierte oder glatte Vorderfront. Den Flachheizkörper gibt als Ventilheizkörper ( integriertem Ventil u. Anschlüsse unten) und als Kompaktheizkörper (seitlichen Anschlüssen).

(C) Buderus – Beispiel Flachheizkörper

Der Gliederheizkörper gehört zu den Auslaufmodellen. Er besteht aus einzelnen Gliedern, die es in Grauguss oder Stahl gibt.

(C) Irina Fischer, fotolia.com – Beispiel Gliederheizkörper

Der Handtuch-Radiator, wird bevorzugt im Bad eingebaut, da er gleichzeitig auch als Handtuch-Erwärmer dienen kann, aber er wird auch gerne für die Küche oder Flur verwendet, da er auch optisch was her macht. Es gibt ihn den Unterschiedlichsten Designbauformen. Die einfachste Form besteht aus mehreren geschwungenen waagrechten Rundrohren und zwei senktrechen Sammelrohren.

(C) Buderus – Beispiel Handtuch Radiator

Bei der Fußbodenheizung werden die wasserdurchströmenden Heizrohre im Boden unter dem Estrich eingebettet.

(C) Binzer & Köhler GmbH – Beispiel Fussbodenheizung in der Saunalandschaft Vitalis Butzbach

All das gibt es natürlich auch in verschiedenen Größen, Farben, Ausführungen etc.. Für genauere Informationen, geben wir Ihnen gerne Auskunft.